Donnerstag, 26. März 2009

Ralph Acampora zu Buy & Hold

Auszug aus dem Interview im FONDSexklusiv 01/2009 mit Ralph Acampora:

Was wurde aus der beliebten "Buy and Hold" (Kaufen und Halten)-Strategie, die so ziemlich jeder Börsenguru jahrelang gepredigt hat?
R.A.: Ganz ehrlich. Begraben Sie diese Strategie. Buy and Hold hat zwischen 1982 und 2000 wunderbar funktioniert, doch strategisch kann ich das heute wirklich nicht mehr empfehlen. Halten Sie sich die zyklischen Bewegungen vor Augen und reagieren Sie rasch darauf. Market-Timing ist alles. Diejenigen unter Ihren Lesern, die alt genug sind, können sich sicher noch gut an die sogenannten Oktober-Massaker, im Oktober 1977 und Oktober 1978, erinnern. Der Markt war damals völlig unerwartet dramatisch abgestürzt und ich glaube, dass wir solch überraschende Abstürze auch in der nahen Zukunft sehen werden.
(Quelle: FONDSexklusiv 01/2009)

Ralph Acampora ist renommierter Direktor der technischen Analyse bei der amerikanischen Investmentbank Prudential Securities.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen