Montag, 17. August 2009

Hedgefonds - Teufelszeug oder Wunderwaffen ?

Weder noch, denn die Dosis macht die Medizin...

Hedgefonds pauschal als „böse“ zu qualifizieren, so wie dies einige Medienvertreter machen, ist schlicht und einfach nicht nur sehr oberflächlich sondern auch irreführend.

Managed Futures Fonds, die Zunft der Commodity Trading Advisors ( CTAs), stellen einen vieler Hedgefondsstile dar und kommen im DiaMind zum Einsatz.

Im CTA-Management werden Investitionsentscheidungen ausgeklügelten Computerprogrammen überlassen. Diese investieren vollsystematisch nach dem Trendfolgeansatz und generieren daraus Kauf- und Verkaufentscheidungen aus technischen Börsendaten und Chartmustern auf Grundlage mathematischer Modelle. ( systematischer Ansatz )

Lang-, mittel,- und kurzfristige Trenderkennungssysteme werden kombiniert um sowohl auf der long-, als auch auf der short-Seite Signale zu erhalten. Dabei handeln CTAs ausschließlich an hochliquiden und streng kontrollierten Futures Märkten.

Wie im Schaubild oben dargestellt, stellen Hedgefonds eine ideale Ergänzung in einem Gesamtportfolio dar. ( Quelle: Estlander & Rönnlund )

Eine Studie des Nobelpreisträgers Dr. Harry M.Markowitz ( „Modern Portfolio“-Theorie ) belegt, dass Instrumente wie Managed Futures in einem Aktiendepot trotz ihres eigenen hohen Risikos aufgrund der geringen Korrelation geeignet sind, den Ertrag zu steigern und zugleich das Risiko des Gesamtportfolios zu verringern.Managed Futures können ein Airbag für das Aktiendepot sein, wenn die Märkte fallen, und ein zusätzlicher Turbo in ausgeprägten Aufwärtsphasen“ betont auch Eduard Pomeranz, FTC.

Dass Absicherungspotential von Managed Futures beweist ein Performancevergleich MSCI World und Barclay CTA Index ( wurde im Jänner 1980 eingeführt und konnte seit Auflage mit +12,19% per annum performen ) in den letzten drei größeren Krisen am Finanzmarkt.

Russlandkrise & LTCM Pleite, 1.8.98 – 30.9.98:

MSCI: -11,8% / Barclay CTA: +12,1%

New Economy Krise, 1.4.2000 – 31.3.2003 :

MSCI: -45% / Barclay CTA: +36,7%

Immoblase & Finanzmarktkrise, 1.7.07 – 1.4.09 :

MSCI: -41,4% / Barclay CTA: +9,4% (Quelle: Man Investments )

Die Auswahl der im DiaMind eingesetzten Managed Futures Fonds erfolgt nach strengen Qualitätskriterien und nach dem Prinzip Money Management. Unter der Berücksichtigung von Stopp Loss Marken und Diversifizierung liegt das eingegangene Risiko pro Position bei 1% des DiaMind- Gesamtvolumens.

Managed Futures stellen in jeder Marktphase einen unverzichtbaren Portfoliobestandteil dar und bieten durch geringe Korrelation ein Absicherungspotential gegen Verluste an den Aktienmärkten.

Man soll Hedgefonds nicht durch die rosarote Brille betrachten, aber gar nicht hinzusehen wäre ebenso leichtsinnig.

Quelle: www.diamind.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen