Mittwoch, 7. Oktober 2009

Prognostizieren ist sinnlos, aber macht Spass ...

... darum tun´s wir auch ab und zu als "Gelegenheitsgurus":

Dow Jones Industrial Prognose, eigene Berechnungen

Im obigen Chart haben wir einen möglichen Kursverlauf im Dow Jones Industrial bis 2013 vorgezeichnet. Als Kristallkugel dienten Volume-at-Price und Fibonacci Retracements. Nachdem bei 10.500 Punkten das meiste Volumen an der Linie wartet, wird dort eine Seitwärtsbewegung einsetzen, bis jeder seine Stücke wieder an den Mann bringen konnte. Danach gehts es - abhängig von der Wirtschaftslage - nach oben, ohne größere Widerstände bis zu den historischen Höchstständen. Oder, falls die Bären zuschlagen, nach unten bis zum 38,20% Retracement bei 9.388 oder gar bis zur 23,60% Linie bei 8.281 Punkten.

Als grundsätzlich optimistische Menschen zeichnen wir nur die Aufwärtsbewegung ein. Denn was es nicht einmal gezeichnet gibt, kann schon gar nicht passieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen