Dienstag, 27. Oktober 2009

PSAM und HOOSE auf S&P 500 / DAX 30 - 25.10.2009

Abb. PSAM Index, eigene Berechnungen

Abb. Hoose Index, eigene Berechnungen

Der S&P 500 Index zeigt auch in der 8. Woche nach Kaufsignal durch den Hoose Index ein positives Signal, wenn auch letzte Woch leicht negativ schloss. Es ist der Kampf um den Widerstand bei 1.100 Punkten, der den breiten Marktindex derzeit beschäftigt. Im Volume-At-Price wartet derzeit oberhalb keine größere Masse, sodass die Luft bis zum Widerstand bei 1.250 etwas dünn erscheint.
Nach wie vor sind mehr als 90% der Aktien des S&P 500 und des DAX 30 über ihrem langfristigen Schnitt (93,38% im PSAM Index), was bedeutet, dass die aktuelle Rally seit März mittlerweile von einer breiten Masse von Titel getragen wird und nicht nur durch ein paar Indexschwergewichte.

Institutionelle Investoren, welche noch nicht oder wenig in Aktien investiert sind, werden aufgrund der Indexstände gezwungen sein, noch im heurigen Geschäftsjahr Bestände für die Bilanz aufzubauen. Üblicherweise werden beim "window dressing" die grossen Gewinner des Jahres gekauft, um dem Aufsichtsrat beweisen zu können, dass man auch dabei war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen