Freitag, 6. November 2009

Heute: Das "wahrscheinlich stärkste Signal in der technischen Analyse".

Alexander Elder nennt die Preis Divergenz beim MACD das "stärkste Signal in der technischen Analyse". Eine MACD Divergenz ist ein Punkt im Chart, bei dem die Kurse ein neues Hoch oder Tief markieren und wo der Indikator selbst gleichzeitig kein neues Hoch oder Tief markiert. Divergenzen und Konvergenzen zwischen dem MACD und dem betrachteten Wertpapier oder Index liefern zwar keine konkreten Handelssignale, bestätigen aber Trends bzw. warnen vor Trendbrüchen.

Ähnlich wie Mitte 2007, einige Monate vor Beginn der Finanzkrise, sehen wir auch aktuell eine Divergenz zwischen Preis und MACD. Solange der aktuelle Aufwärtstrend nicht gebrochen wird, gehen wir von einer Konsolidierung auf höherem Niveau mit anschliessender Seitwärtsphase für einige Monate aus. Wichtig ist, dass gemessen an den Fibonacci Retracements der MSCI World sein aktuelles Erholungsniveau von 38,2% halten kann und sich in absehbarer Zeit in Richtung 50% aufmacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen