Donnerstag, 3. Dezember 2009

Jetzt kommt die Hyperinflation!

.. schreiben viele Kommentare, Börsenbriefe und Verschwörungstheoretiker und Strukturvertriebe, die Ihnen überteuertes Gold verkaufen wollen, welches aus einer speziellen Goldmine aus der Türkei stammen soll. Die Begründung dazu ist einheitlich, das Faktum, dass Geldmenge und produzierte Waren (BNP) in keinem gesunden Verhältnis mehr stehen.

Ich kann Sie beruhigen, das tut es seit Ende der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts nicht mehr. Unser Geld besteht hauptsächlich aus dem Schein.


Jedermann/frau war das mehr als 30 Jahre lang egal, jeder hat Urlaub gemacht, Haus gebaut, Auto gekauft und was mensch sonst noch so macht. Und jetzt soll alles von heute auf morgen kaputt sein. Mit dieser Angst lassen sich gute Geschäfte mit mehr oder weniger sinnvollen Vorsorgen machen.

Was bei diesen Aussagen niemand berücksichtigt ist, dass eine plötzliche Geldentwertung Panik, Bürgerkriege und Kriege hervorrufen würde. Sämtliche Regierungen der westlichen und östlichen Hemissphäre werden alles tun, um dies zu verhindern. Staatsschulden werden über Nacht wertlos, weil sie nicht mehr bedienbar sind. Staatsschulden sind aber auch Staatsanleihen und die stecken in klassischen Lebensversicherungen zu 80-90%. Somit wären alle Lebensvsicherungen über Nacht wertlos!

Fakt ist aber auch, dass Europa zur Zeit einerseits zuviel und andererseits zu wenig Liquidität hat. Des Rätsels Lösung finden Sie hier: <mehr>

Bleiben Sie also ruhig und besonnen und fallen Sie auf gar keinen Fall auf Scharlatane rein, die Ihnen überteuerte Goldsparpläne anbieten. Wenn Sie in Gold investieren wollen, machen Sie das bei der Bank Ihres Vertrauens. Und splitten Sie Ihr Vermögen in Immoblien, Gold und Sachwerte. Diese werden immer Bestand haben. Am besten investieren Sie in Sachwerte (Unternehmen) über vermögensverwaltende Fonds.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen