Donnerstag, 15. April 2010

Des Goldes Divergenz

Divergenzen sind gegenläufige Entwicklungen von Preis und Indikator und gelten als wichtiger Haupthinweis für eine Veränderung oder Bestätigung der Trendrichtung des Kurses.

Divergenzen entstehen, wenn zum Beispiel für die Bildung des neuen Hochs weniger Momentum existiert, als bei der Bildung des alten, tieferen Hochs vorhanden war. Es ist ein Anzeichen dafür, dass die Preisdynamik in der vorherrschenden Trendrichtung nachlässt.

Divergenzen sind eine der verlässlichsten Signale in der technischen Analyse und gelten als eine Art Frühwarnsystem, dass Änderungen der Trendrichtung erkennen lässt, bevor sie passieren.

Und genau diese Divergenz sehen wir im aktuellen Goldchart:

Gold Divergenz 08042010 Gold EUR/Unze – Monatschart

Es ist eine Divergenz, welche sich langsam über 4 Jahre aufgebaut hat und entsprechend langsam wird sie sich auch auflösen. Sie bedeutet auch nicht unbedingt einen Crash in den nächsten Tagen, aber zumindest liefert sie Potential für einen Rücksetzer auf den unteren Rand des Regressionskanals bei 660 EUR/Unze oder –23% vom aktuellen Stand in den nächsten Monaten.

Wie eine Divergenz zu bewerten ist, zeigt wunderbar unser Posting vom 06. Nov. 2009 zur damaligen Divergenz im MSCI World: Link zu alten Post

Wie sich der Index danach verhalten hat und wann die Divergenz aufgelöst wurde, zeigt der aktuelle Chart:

msci divergenzMSCI World Tageschart

Divergenzen sind Frühwarnsysteme und die Auflösung benötigt manchmal noch etwas Zeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen