Montag, 21. März 2011

Börsenranking - KW 11 - Volatilität nimmt ab

Zum Ende der Woche beruhigte sich die Börsenstimmung nach der Erdbebenkatastrophe in Japan und die Volatilität ging merklich zurück. Was bleibt, ist zum einen ein ordentliches Gap im Dax, welches es als Widerstand zu überwinden gilt, aber auch zum anderen erste Signale, die Korrektur zu kaufen (z.B. im NYSE Composite Index).

Dax Tageschart - Kurslücke (Gap)

Kaufsignal im Countertrendsystem im NYSE Composite Index
Auch im Börsenranking macht sich die Entspannung der Lage bemerkbar. Wenn auch im kurzen Zeitfenster (20 Tage) kaum noch Börsen einen merkbaren Aufwärtstrend zeigen, so stimmen doch die grünen Felder in der jeweiligen "L"-Spalte positiv. Sie indizieren eine Rückkehr aufwärts gerichteter Trends.

Börsenranking KW 11
Im Ranking liegen im Schnitt über alle Zeitfenster weiterhin Russland, Rohstoffe und die amerikanischen Small- und MidCaps vorne.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen