Dienstag, 24. Januar 2012

Blow it up Angela - Morgenbericht vor Börsenstart

Der Rettungsschirm soll nun immer weiter aufgespannt werden. Die IWF Chefin fordert eine Aufstockung auf eine Billion Euro. Angela Merkel sperrt sich gegen diese Aufstockung jedoch. Im Hintergrund sammelt der EZB Chef Draghi und die IWF Chefin fleißig Geld. Die EZB will dem Rettungsschirm 250 Milliarden Euro bereitstellen, der IWF bemüht sich um zusätzliche Mittel für 500 Milliarden Dollar im Kampf gegen die Krise.

Der Schuldenschnitt für Griechenland entwickelt sich auch eher zäh. Es hakt noch am Zinssatz, den die Griechen für neue Staatsanleihen zahlen soll. Die Banken wollen 4 Prozent haben, dies ist den Regierungschefs zuviel. Hier wird also schon für die Schulden der Zukunft verhandelt, man könnte fast sagen über die Schuldenkrise der Zukunft.

Derweilen wird in den Ländern Europas über verschärfte Haushaltsregeln debattiert und in vielen Ländern Sparpakete geschnürt. Die Schuldenkrise kommt wieder mehr in den Fokus.
Die Wirtschaft in den USA steht vor einem Wachstum von 2,3%, die Daten sind nicht so schlecht. Die EU-Wirtschaft dagegen steht vor einen Wachstum von 0,2%.
Die Bullen in den USA sehen den Beginn eines 5-jährigen Trendmarktes, vergleichbar mit der Situation 2003. Die Bären halten mit der sich ausbreitenden Schuldenkrise dagegen.

Die Lösung wäre eigentlich ganz einfach. Blasen wir doch den Rettungsschirm auf und fluten den Markt mit Geld. Dann hätten wir tatsächlich eine Situation wie 2003 bis 2007. Einen wunderschönen Trendmarkt. 2016 können wir die Auswirkungen ja dann noch immer bekämpfen.

Heute wird der Kampf an den Börsen sein: Schuldenkrise gegen gute Unternehmenszahlen. Ich denke in den USA werden die guten Unternehmenszahlen gewinnen, in Europa wird die Schuldenkrise für gedämpfte Börsen sorgen.

Termine heute:
Europa: Einkaufsmanagerindex verarb. und Dienstleistungsgewerbe (F), (D), (Euroraum); Hypothekenzusagen (E), Industrieproduktion (A), Auftragseingang Industrie (Euroraum)
USA: Richmond-Fed-Herstellerindex, FED Sitzung


Dieser Blogbeitrag dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen