Samstag, 7. Januar 2012

Investdenker – Weekly Trends KW 1

 

Zu Wochenbeginn werde ich hier zukünftig eine Trendanalyse für die wichtigsten Aktienmärkte, Rohstoffe, Währungen und Fixed Income Futures - basierend auf Wochencharts - posten, während wochentags von mir potenzielle Korrekturen innerhalb der übergeordneten Trendbewegung auf Basis von Tagescharts besprochen werden.

KW 1: Sämtliche Aktienindices ausgenommen der S&P 100 befinden sich in einem übergeordneten Abwärtstrend, während die beiden Fixed Income Futures BOBL und BUND sowie Gold und Oil bullische Signale aufweisen.

image

Quelle: Eigene Berechnungen

Weiterhin bereitet die europäische Staatsschuldenkrise den Marktteilnehmern die größte Sorge. Wobei sich aus technischer Sicht alles auf einen nahen Zeitpunkt zuspitzt, an dem sich der Markt entscheidet, wie es weiter gehen wird. So arbeitet z.B. der DAX an der Ausbildung einer Dreiecksformation, deren Auflösung nach oben oder nach unten den weiteren Verlauf beeinflussen wird:

image

Chart: DAX Tageschart (eigene Berechnungen)

Global bestehen auffällige Parallelen zu den Bärenmärkten 2000-2003 und 2007-2008, als der konjunkturelle Aufschwung ebenfalls abbrach und in eine globale Rezession mit lang andauernden Baissephasen mündete. Sollten die Tiefs vom Sommer 2010 nach unten durchbrochen werden, sind ähnliche Entwicklungen möglich.

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen