Dienstag, 7. Februar 2012

Australien glaubt an uns - Morgenbericht vor Börsenstart

In Australien haben die Währungshüter heute morgen eine bahnbrechende Entscheidung getroffen, sie haben die Zinsen nicht gesenkt. Der Leitzins wurde auf 4,25% belassen. Dies ist der höchste Zinssatz der entwickelten Märkte weltweit. Dies führte unmittelbar zu einem Anstieg des australischen Dollars, die Carry Trader haben ihre Freude.
Australien ist das erste Land, dass auf verbesserte Rahmendaten der Wirtschaft reagiert und sich nicht an den weltweiten Zinssenkungsspielen beteiligt. Oder man kann es auch so formulieren - Australien glaubt an eine sich verbessernde Weltwirtschaft.
Begründet hat die australische Notenbank diese Entscheidung übrigens mit stabilen weltweiten Wirtschaftsindikatoren, steigenden Sentiments und langsam greifenden Maßnahmen der europäischen Regierungen zur Regelung der Schuldenkrise.

Schlägt man hingegen die europäischen Zeitungen auf, ist die Wetluntergangsstimmung nach wie vor tonangebend.
In zahlreichen Interviews wird von einem ausufernden Fiasko, Inflation, Euro Zusammenbruch und dergleichen berichtet. Also momentan hat das Ausland mehr Vertrauen in uns Europäer, als wir Europäer selbst. 

In der Griechenlandkrise wird derzeit die Deadline immer wieder verschoben. Eine moving Deadline sozusagen. Bei einer solchen Entscheidung ist dies auch kein Wunder, denn die Tragweite und die Einschnitte in das griechische Leben sind weitreichend. Die Regierung muss bis aufs äußerste gehen, um die Maßnahmen überhaupt dem Volk präsentieren zu können.

An den Börsen wird heute wieder einmal auf Griechenland gewartet. Eine Lösung des Schuldenproblems ist zwar schon lange eingepreist, aber die Nachrichtenlage dämpft die Handlungen.

Wichtige Marktdaten heute:
Europa: Handelsbilanz (F), Grosshandelspreisindex (D), Industrieproduktion (NL), (D)
USA: Konsumentenkredite


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen