Donnerstag, 23. Februar 2012

Ed Hardy für Indien


In Indien stehen heute die Banken und die Industrie auf der Gewinnerliste des Sensex. Die State Bank of India kann derzeit 2% zulegen, die Unilever Gruppe und die Reliance Industries notieren auch um mehr als 1% höher als gestern. 

Der in Indien gegründete Konzern Reliance Industries ist ein Riese mit 58 Milliarden Dollar Umsatz und rund 7 Milliarden Dollar Gewinn. Die Reliance Gruppe mach 13,4% des Exportes Indiens aus und ist mit 11,9% im Sensex Index gewichtet. Der Konzern ist in den Gebieten Erdölgewinnung, Erdölraffinerien, Petrochemie und im Textilbereich tätig. Dazu kommen noch Tochterunternehmen in der Biotechnologie, Infrastruktur und vieles mehr.

Gestern gab Reliance Brand Limited (eine Tochter) bekannt, dass sie mit dem US Unternehmen Iconix ein Joint Venture vereinbart hat. Ziel ist es die Marken der Iconix, zu denen unter anderem Ed Hardy gehört, in dem wachsenden Konsummarkt Indien zu etablieren.
Die Aktie der Reliance Industries hat sich in den letzten 10 Jahren vervierfacht. Das aktuelle KGV ist rund 20. Die Wachstumsraten des Konzern liegen aber über dem Branchenschnitt, sodass die Aktie immer noch ein gutes Investment ist.

Wirtschaftsdaten heute:

Europa: Hypothekenzusagen (E), Produzentenvertrauen (NL), Ifo-Geschäftsklima (D), Konsumentenvertrauen (I)
USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe Woche 7, registrierte Arbeitslose, Hauspreisindex

Dieser Blogbeitrag dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen