Donnerstag, 16. Februar 2012

Indien eröffnet um 0,3% leichter

Indien eröffnet um 0,3% leichter mit 18.143.25 Punkten und gibt im Verlauf des Handels weiter auf 18.069.84 Punkte nach.


21 Titel des 30 Aktien umfassenden BSE Sensex (BSESN) geben nach, angeführt von Verlusten bei Reliance Industries und ICICI Bank.
Aktien in zinssensitiven Sektoren, wie Banken, Automobilsektor und Infrastruktur führten gestern zunächst den Anstieg an, nachdem die am Dienstag veröffentlichten gefallenen Inflationsdaten Hoffnungen auf Zinssatzsenkungen durch die Reserve Bank of India (RBI) nährten.

Am Mittwoch endete der um 353,84 Punkte höher auf seinem höchsten Schlußkurs seit 1. August 2011. 27 seiner Komponenten konnten dabei positiv schliessen. Analysten warnten zwar trotz des durchwegs optimistischen Sentiments für dieses Jahr, dass es für die Rally hart wäre, weiterzulaufen, nachdem der Sensex 2012 bereits um 17.2% gestiegen sei, nach einem Verlust von beinahe 25% im Vorjahr 2011.



Chart: BSESN, Quelle: iChartist Pro


Der Markt notiert aber weiter über der 200 Tageslinie und dem Oktoberhoch vom Vorjahr. Wenn das Aufwärtsgap des gestrigen Tages nicht geschlossen wird, bleibt der gestrige Durchbruch des Fibonacciwiderstandes positiv zu bewerten und der Trend hat Platz bis zum nächsten Widerstand am 127% Level bei 18.662.

Nächster Widerstand: 18.662
Nächste Unterstützungen: 17.908, 17.314

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen