Montag, 20. Februar 2012

Singapur wird die neue Schweiz

Die Bank of Japan stellt weitere 164 Milliarden Dollar für ein Asset Kauf Programm zur Verfügung. Ziel ist es, die Deflation zu beenden. Die Euro Finanzminister wollen heute entscheiden, was mit Griechenland geschieht. Vor diesem Hintergrund hat der KISAMBA Staat Singapur mit einem Plus von derzeit 0,34% die neue Handelswoche beginnen. 

Die meisten Volumina wurden in der ComfortDelgroCorp, der Keppel Corp, der OverseaChinese Banking Corp und der Neptune Orient Lines gehandelt. Die Gründe waren jeweils sehr gute Auftragseingänge und beste Quartalszahlen. Die Wirtschaft des 5 Millionen Einwohnerstaates Singapur schaffte innerhalb weniger Jahrzehnte den Aufstieg vom Schwellenland zur Dienstleistungsgesellschaft. Man ist am Sprung zur Biotechschmiede Asiens zu werden, ein bedeutender Finanz- und Handelsplatz ist man ohnedies schon. Die Bewohner Singapurs gehören zu den wohlhabendsten Menschen der Welt, die zu 2/3 in der Dienstleistung ihren Job gefunden haben. 

Schub bekommt Singapur auch durch die Probleme des Schweizer Finanzplatzes mit der US-Justiz. Die Menschen transferieren ihr Vermögen zunehmend nach Singapur, denn dort hat man für die Anfragen nach Steuerdaten der Kundschaft eine klare Antwort - den Papierkorb. Singapur ist so am Weg die neue Schweiz zu werden.

Das BIP Wachstum ist im 4ten Quartal um 2.5% gesunken, dies war aber nicht so ein starker Einbruch wie prognostiziert worden ist. Das Jahr 2011 wurde so mit einem Wachstum von 4,9% abgeschlossen, ein erfreulicher Wert. im Jahr 2012 sieht man rund 3% als realistisch. 

wichtige Termine heute:
Europa: Hauspreise (UK), Wirtschaftsvertrauen (F), Konsumentenvertrauen (NL), Auftragseingang Industrie (I)
 USA: Börse geschlossen.

Dieser Blogbeitrag dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen