Montag, 12. März 2012

Bald Zinssenkung als Wachstumsschub für Indien?

Das sich verlangsamende Wirtschaftswachstum in Indien macht die Rufe nach einer Zinssenkung immer lauter.
Die Inflation - 9% in 2010, 7,47% im Dezember 2011 und nun im Januar bei 6,55% scheint sich etwas einzudämmen.  Der Höhepunkt scheint überschritten, womit die indische Notenbank die Zinsen senken und das Wirtschaftswachstum ankurbeln könnte.
Die entscheidende Sitzung findet am 15. März statt, da tritt die indische Zentralbank zu ihrer Sitzung zusammen.

Die Repo-Rate ist derzeit 8,5%, man hat bei der niedrigeren Inflation durchaus Spielraum nach unten. Es wird mit einer Senkung zwischen 0,25 und 0,5% gerechnet.

Aber zusätzlich müsste die drittgrößte Volkswirtschaft Asiens auch etwas für ein investitionsfreundliches Umfeld tun. Hier liege der Ball jetzt bei der Regierung, die Erleichterungen für ausländische Direktinvestoren an den Börsen durchführen will. Dies sollte den Kursen zusätzlichen Auftrieb geben.

Wirtschaftsdaten:
Europa: Hausverkäufe (E ), BIP (I)
USA: Haushaltssaldo

Dieser Blogbeitrag dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen