Donnerstag, 29. März 2012

Bovespa dreht nach unten, Reversal damit nicht mehr aktiv

Die KISAMBA-Leitbörsen sind am Mittwoch durchwegs mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Im brasilianischen Sao Paulo verlor der Bovespa - Index -1,45%.

Durch den Ausbruch nach unten, kombiniert mit einem kleinen 7 Punkte Eröffnungsgap, machte der Index das bullische Reversal Candlestickpattern der letzten Tage obsolet. Die Unterstützung durch die 50-Tagesdurchschnittslinie wurde ebenfalls durchbrochen und der Kurs nimmt wieder den Verlauf entlang des Abwärtsswing auf. Der RSI hat noch Luft nach unten, die Stochastik weist bereits ein Überverkauftsignal aus.


Chart: Bovespa, Quelle: iChartist Pro


Nächste Widerstande: 69.838, 65.308
Nächste Unterstützung: 61.752

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Finance Blog of the Year 2012 - Nominee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen