Donnerstag, 15. März 2012

KISAMBA Börsen mehrheitlich im Minus, Singapur Outperformer

Die Kisamba Börsen schliessen mehrheitlich im Minus, der Straits Times Index in Singapur konnte 1,25% zulegen.Mit positiven Vorzeichen schlossen die Märkte in Singapur und Sydney.

Der FTSE Straits Times Index schloss bei 3.026,40 Zählern und einem Plus von 37,33 Punkten oder 1,25 Prozent. Der All Ordinaries Index in Sydney stieg um 39,1 Zähler oder 0,90 Prozent auf 4.375,60 Einheiten.

Einige Börsen in Asien konnten von guten Nachrichten aus den USA profitieren, da die Einzelhandelumsätze in den USA deutlich steigern konnte. Weiters setzt die US-Notenbank Fed trotz einer positiven Konjunkturentwicklung ihre expansive Geldpolitik weiter fort. Profiteure davon seien vorwiegend asiatische Exportunternehmen.

Der Straits Times index eröffnete den Mittwoch mit einem Upgap in Trendrichtung, was als positives Zeichen gedeutet werden kann, soweit die Lücke nicht in den nächsten Tagen geschlossen wird. Die 50- und die 200- Tagesdurchschnittslinie haben erst vor einigen Tagen ein bullisches Signal geliefert und mit dem gestrigen Tag wurde auch der Widerstand an der 61,8% Fibonaccilinie nachhaltig verlassen. Der RSI bietet noch etwas Luft dafür.


Chart: Straits Times, Quelle: iChartist Pro


Nächste Widerstände: 3.076, 3.227
Nächste Unterstützungen: 2.857, 2.791

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen