Dienstag, 20. März 2012

Lateinamerikanische KISAMBA Staaten holen bei Technologie auf


Lateinamerika ist nicht unbedingt die erste Adresse, bei der man Hightech vermuten würde. Doch in den letzten Jahren haben sich die heimischen Tech-Firmen gemausert und die ausländische Konkurrenz unter Druck gebracht, das gerade am heimischen Markt. 

Großes Plus der heimischen Firmen ist die bessere Marktkenntnis und der Wachstumshunger auch im Techbereich der Länder. Lateinamerika wächst im der Informationstechnologe rund 1,8 mal mehr als der Rest der Welt, im IT Bereich wird sogar ein Wachstum von 12,2% verzeichnet. Es sind dies Investments in die Hardware, mobile Geräte und Software. 

Im Wireless Service Bereich hat sich die mexikanische Aktiengesellschaft America Movil einen Namen gemacht und ist ein Liebling der Investmentfunds geworden. America Movile hat 200 Millionen Kunden in 16 Ländern. In Argentinien ist der Ebay-Gegener MercadoLibre  auf einem guten Weg, Wachstumsteigerungen von 20% im Jahr werden erwartet. 

In Lateinamerika wird in den kommenden Jahrzehnten ein Technologieschub erwartet, denn die Staaten waren in den 70ern und 80ern eher abgeschnitten von der Welt. Nun sind aber auch dort junge Generationen am Werk, die eine gute Ausbildung haben.

Wirtschaftsdaten:
Europa: Produzentenpreisindex (D), Konsumentenvertrauen (NL), Konsumentenpreisindex (UK), Handelsbilanz (E)
USA: Baubeginne und –genehmigungen

Dieser Blogbeitrag dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen