Freitag, 16. März 2012

Südamerikanische KISAMBA Staaten schliessen uneinheitlich

Die Börsen der südamerikanischen KISAMBA Staaten (MBA - Mexiko, Brasilien und Argentinien) schlossen gestern uneinheitlich.

Im brasilianischen Sao Paulo gab der Index der Bovespa-Börse um 507,73 Punkte oder 0,74% auf 67.749,49 Punkte nach. In Mexiko legte der IPC -Index 163,13 Punkte oder 0,43% auf 38.134,57 Punkte zu. In Buenos Aires endete der Börsenhandel mit einem positiven Ergebnis: Der Merval stieg um 34,49 Punkte oder 1,27% auf 2.744,09 Punkte.


Chart: Bovespa, Quelle: iChartist Pro





Chart: MXX IPC, Quelle: iChartist Pro





Chart: Merval, Quelle: iChartist Pro


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen