Mittwoch, 7. März 2012

Verluste in Down Under


Australische Aktien sind heute stark zurückgegangen. Die Angst eines ungeordneten Zahlungsunfähigkeit Griechenlands und auch schwache Daten zur lokalen Wirtschaft belasten den Markt. Die Benchmark S & P / ASX 200 Index fiel um 1,5% auf 4,143.70, das ist ein Wochenverlust von 3%. 

Heute veröffentlichte Daten zeigen, dass die australische Wirtschaft um 0,4% im Dezember-Quartal gewachsen ist, die Erwartungen für das Wachstum waren bei 0,8%.

Australian BIP-Wachstum für das vierte Quartal enttäuscht den Markt. Minenaktien waren die Verlierer, mit Newcrest Mining Ltd AU: NCM -3,83% -3,30% NCMGF um 3,8% und Fortescue Metals Group Ltd AU: FMG -3,98% -4,47% FSUMY um 3,3%. BHP Billiton Ltd AU: BHP -1,53% BHP -3,18% und Rio Tinto Ltd AU: RIO -1,89% RIO -2,91% ebenfalls an Boden verloren, minus 1,5% bzw. 1,9%.

Die Banken verloren ebenfalls: Commonwealth Bank of Australia AU: CBA -1,89% -3,30% CBAUF um 1,9% und National Australia Bank Ltd AU: NAB -1,75% -2,94% NAUBF um 1,8%. Australia and New Zealand Banking Group Ltd AU: ANZ -1,54% -2,33% ANEWF fiel 1,5% und Westpac Banking Corp AU: WBC -1,26% -3,27% WEBNF verlor 1,3%. 

Wirtschaftsdaten heute:
Europa: Industrieproduktion (E), Grosshandelspreisindex (A), Auftragseingang Industrie (D)
USA: Hypothekenanträge, Konsumentenkredite, Produktivität exkl. Agrarsektor

Dieser Blogbeitrag dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen