Mittwoch, 4. April 2012

Australiens Handelsdefizit angestiegen - Singapur eröffnet mit Abschlägen


Australiens Statistikbüro hat ein 493 Millionen Handelsbilanzdefizit ausgewiesen. Die Exporte sind um  Prozent gesunken. Entgegen der Erwartungen, die einen Handelsbilanzüberschuss erwarteten, hatte der Februar ein Defizit zu verkraften. 

Doch gegenüber dem Januar, in dem das Defizit noch 971 Millionen war, hat sich das Handelsbilanzdefizit halbiert.  Schon deswegen war am Markt nicht die Panik ausgebrochen. Der australische Index steht derzeit bei -0,15%, einem moderaten Minus. 

In Singapur hat heute der Straits Times mit 0,38% weniger eröffnet. ZU Mittag nach Singapur Zeit liegt er mit -0,4% auf einem ähnlichen Niveau.

Termine heute:
Europa: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungsgew. (E), (I), (F), (D), (UK), (Euroraum); Einzelhandelsumsatz (Euroraum), Auftragseingang Industrie (D), Zinsentscheid EZB
USA: Hypothekenanträge

Dieser Blogbeitrag dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen