Donnerstag, 19. April 2012

Börse in Brasilien schließt mit Plus, Lateinamerika uneinheitlich

Im brasilianischen Sao Paulo stieg der Bovespa Index um 0,44% auf 63.010 Punkte. In Mexiko verlor der IPC Index 0,06% auf einen Endwert von 39.330 Punkte. In Buenos Aires sank der Merval Index um 3,44% auf 2.357,67 Punkte.

Der Bovespa Index hat den in den letzten Handelstagen gebildeten Boden nach oben verlassen. Der RSI hat begonnen, aus der Überverkauftzone zu steigen und hat genügend Platz nach oben, die Stochastik ist stark überverkauft, der 200-Tagesdurchschnitt beginnt leicht zu steigen und die Kurse, sowie der 50-Tagesdurchschnitt liegen darüber, was alles auf eine beginnende Erholung hindeuten kann. Eine leichte Eintrübung dieses Bildes kommt von der 50-Tageslinie, die leicht zu sinken beginnt.


Chart: Bovespa, Quelle: iChartist Pro

Nächste Widerstände: 64.218, 68.418
Nächste Unterstützung: 60.898, 58.566

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Finance Blog of the Year 2012 - Nominee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen