Montag, 9. Juli 2012

Bovespa Index schloß am Freitag mit -1,75%

In Lateinamerika haben die Hauptbörsen am Freitag mit uneinheitlicher Tendez geschlossen. Während in Argentinien der Merval-Index leicht stieg (+0,11%), gab der IPC-Index in Mexiko um -0,52% nach. Im brasilianischen Sao Paulo gab der Index der Bovespa-Börse (Ibovespa) um 985,01 Punkte oder 1,75 Prozent auf 55 394,05 Zähler nach.

Der Bovespa Index bewegt sich zur Zeit in einem Swing, der ihn noch einmal bis auf das Hoch von Donnerstag und danach bis auf 52.500 Punkte hinab führen kann. Gegen eine weitere Aufwärtsbewegung vorab sprechen, die fallende 50-Tageslinie und die falenden Oszillatoren.


Chart: Bovespa, Quelle: iChartist Pro


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Finance Blog of the Year 2012 - Nominee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen