Mittwoch, 3. April 2013

5% - was ist das schon! Verlustreihen und ihre Auswirkung.

Das Kernproblem, mit dem jedes aktiv gemanagte Investment zu tun hat, sind Verlustfolgen oder -reihen. Jede Investmentidee hat ihre Stärken und Schwächen. Niemand kann nur gewinnbringende Investments tätigen.

Teuflisch wird das ganze, wenn man eine Serie von Verlusten einstecken muß. Nun denken wir mal über die Auswirkungen von einem Verlust von 5% nach.
Was solls! Eine Aktie ist von 100 auf 95 gesunken. "Das verkrafte ich schon." So oder so ähnlich denken viele.

Doch was ist wenn mir das ein paar mal hintereinander passiert.
Das ist dann genau so.




Nach dem 14. Verlusttrade infolge habe ich also mehr als 50% meines Kapitals vernichtet. Im Klartext: Ich muß durch meine künftigen Investments 100% machen, damit ich wieder am Anfang bin.
In der Grafik kann man den Verlusten direkt beim sinken zusehen.



Daher ist die wichtigste Grundüberlegung beim Investieren - was traue ich mir zu. Welche Verlustreihen in welcher Höhe können bei meinem Trading entstehen. Daraus ergibt sich dann die Lösung, wieviel ich pro Handel riskieren kann.