Donnerstag, 12. Dezember 2013

Was tun gegen Inflation?



Wie kann man sich gegen die Inflation aufstellen. Der einfachste Weg ist der Ankauf von sogennannten Inflation Linked Bonds, deren Verzinsung an die Inflation angepasst werden. Hier heißt es aber auch genau hinsehen, denn man muß beachten, wer der Emittent ist.

Aktien sind auch geeignet, die Inflation auszugleichen.
Die Firmen profitieren von den höheren Preisen und Aktien sollten langfristig auch der Erhöhung Rechnung tragen. Bei Aktien gilt aber auch, das man sehr genau schauen sollte, in welche Firma man sein Geld anlegt. Ein Einbruch des Geschäftsmodells des Unternehmens oder eine weltweiter Rückgang der Nachfrage im Hauptgeschäft kann zu sehr negativen Auswirkungen auf den Kurs führen.

Was ist mit Immobilien? Immobilien eignen sich langfristig auch zum Inflationausgleich. Man muß aber bedenken, daß man beim Ankauf der Immobilie erhebliche Kosten hat (Notar, Makler, Grundbucheintragung, Steuern), die sich in der Höhe von 10% des Kaufwertes bewegen. Die Bausubstanz wird auch nicht jünger und verliert so an Wert. Es gibt natürlich immer wieder Ausnahmen, die an unwiederbringlichen Lagen stehen.

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen