Mittwoch, 2. April 2014

Chinesen bändigen französischen Löwen

1896 gegründet, verliert Frankreichs größter Autokonzern Peugeot Citroen nun seine Unabhängigkeit. Dongfeng und der Staat steigen ein und sichern das Überleben von Europas Branchen-Vize.


 Chart - 10 JahreDer angeschlagene Autobauer PSA Peugeot Citroën verliert nach einem erneuten Milliardenverlust seine Unabhängigkeit und gibt den Schulterschluss mit Dongfeng bekannt. Wie der größte französische Autobauer mitteilte, ist eine insgesamt drei Milliarden Euro schwere Kapitalspritze vorgesehen. In deren Rahmen investieren die französische Regierung und der zweitgrößte chinesische Autohersteller jeweils 800 Millionen Euro in PSA und erhalten dafür einen Anteil von je 14 Prozent. Den müssen sie zudem mehrere Jahre halten. Der Staatseinstieg sollte zudem verhindern, dass Dongfeng die Kontrolle über das französische Traditionsunternehmen und Europas zweitgrößten Autobauer erlangt.


Dongfeng ("Ostwind") wurde 1969 gegründet. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen 3,53 Millionen Fahrzeuge ab. In China liegt der Marktanteil bei rund 16 Prozent. Nach dem Einstieg bei PSA will Dongfeng seine Kooperation mit dem angeschlagenen französischer Hersteller ausbauen. Forschung und Entwicklung sollen erweitert und die Zusammenarbeit in dem gemeinsamen Joint Venture in China intensiviert werden. Beide wollen auch neue Exportmärkte ins Visier nehmen, so Dongfeng. Beide Hersteller setzen sich als Ziel, bis 2020 jährlich insgesamt 1,5 Millionen Autos unter den Marken Dongfeng, Peugeot und Citroën zu produzieren. Sie wollen auch eine Exportfirma gründen, um Autos aus ihrem Joint Venture in China in der asiatisch-pazifischen Region und insbesondere in der südostasiatischen Asean-Region zu verkaufen.
(Quelle: n-tv)

Es existieren Prognosen, dass um das Jahr 2020 herum China zur größten Wirtschaftsmacht der Welt aufsteigen und die USA vom Thron stossen wird. Zeit, über die Allokation Ihrer Veranlagung nachzudenken? Fragen Sie uns.



Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die Investdenker GnbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen