Dienstag, 3. Juni 2014

Wissenslücke bei Wertpapieren: "Viele nehmen Zinsverluste in Kauf"

Vier von zehn Befragten wissen nicht, was Wertpapiere sind. Nur ein Drittel der Österreicher sieht Wertpapiere als Lösung gegen niedrige Zinsen.

Das Wissen der Österreicher über Wertpapiere ist unverändert gering: Vier von zehn Befragten wissen nicht, was Wertpapiere sind, geht aus einer von der Erste Bank beim Meinungsforschungsinstitut IMAS in Auftrag gegebenen Umfrage hervor. Rund die Hälfte (52 Prozent) der 900 Befragten stufen ihr Wissen über Wertpapiere als mangelhaft ein.

1 Prozent der Österreicher wissen zwar über den Realverlust am Sparbuch Bescheid, jedoch sind nur für 34 Prozent Wertpapiere eine Lösung gegen die niedrigen Zinsen. Viele Österreicher nehmen Zinsverluste in vollem Umfang noch immer in Kauf.

Alternativen zum Sparbuch

Das Sparbuch sei für die kurzfristige Liquidität wichtig und notwendig. Da das Zinsniveau aber noch relativ lange so niedrig bleiben werde, sollten die Kunden für längerfristige Veranlagungen über das eigene Sparen nachdenken.

In den letzten Jahren wäre eine breite Diversifikation in verschiedenen Risikostufen für die Kunden das Beste gewesen.
(Quelle: diepresse.com)

Wir sorgen für eine ordentliche Streuung Ihrer Wertpapiere. Natürlich nur, wenn Sie wollen. Fragen Sie uns!

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker GnbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen