Montag, 10. November 2014

Der unbemerkte Anlagetrend: Immoblienaktien

Von 2003 bis 2007 erlebten die Immobilienaktien bereits einen Boom, der mit der Finanzkrise ein plötzliches Ende fand. Seither boomen die Immobilienpreise, unterstützt vom niedrigen Zinsniveau, aber die Immobilienaktien führten ein Schattendasein.

Nun erreicht der Immobilienboom wieder die Börse. Börsengänge von Immobilienunternehmen und ein zunehmender Anteil von Privataktionären an den börsennotierten Immobilienunternehmen sowie Mittelzuflüsse in die Immobilienaktienfonds der Kapitalanlagegesellschaften zeigen von steigendem Interesse der Anleger.

"[...] Getrieben werde das wachsende Interesse an Immobilienaktien zudem durch deren Dividendenrenditen, [...] In der aktuellen Niedrigzinsphase sind Immobilienaktien mit ihren geringen Kursschwankungen und hohen Dividenden für viele Privatanleger sehr interessant." (Quelle: Manager Magazin)

Tipp:
Ein Grundsatz für erfolgreiches Anlegen ist die Streuung auf sämtliche Assetklassen. Die Übergewichtung einzelner Segmente sollte vermieden werden, auch wenn die Ertragschancen noch so lukrativ erscheinen. Daher sollten Anleger, die nur kleinere Beträge an der Börse investieren können zu einem Fonds greifen. Nähere Informationen erhalten Sie von uns.

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker GnbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen