Montag, 13. Juli 2015

Angst vor Griechenland-Krise führt zu Gold-Boom in Österreich

Quelle: Wirtschaftsblatt; Foltin Jindrich

"[...] Im Juni wurden mehr als zweieinhalb Mal so viel Gold verkauft wie in normalen Monaten. Grund ist die Griechenland-Krise. [...]


Die Griechenland-Krise verunsichert offenbar wieder die heimischen Sparer und motiviert zu Goldmünzen- und Goldbarren-Käufen in großem Ausmaß. [...] Seit Jahresbeginn hat der Goldpreis auf Dollarbasis rund zwei Prozent an Wert verloren. In Euro belief sich das Plus auf sieben Prozent, weil der Dollar aufgewertet hat. Der dramatische Kursrückgang an den chinesischen Börsen könnte laut Experten der Erste Group aber dazu führen, dass Chinesen gezwungen sein könnten, Gold zu verkaufen, weil sie mit Aktien viel Geld verloren haben. Das könnte sich negativ auf den Goldpreis auswirken. [...]"
(Quelle: Wirtschaftsblatt)

Rechnen Sie in den kommenden Wochen mit erhöhter Volatilität an den Aktien- und Rentenmärkten. Fragen Sie uns, wie Sie diese nutzen, eventuell noch vorhandene Gewinne absichern können und welchen Vorteil breit in andere Länder und Währungen gestreute Veranlagungen haben. Ausserdem zeigen wir Ihnen gerne, wie Sie Gold zu günstigen Kursen kaufen können.

PS: Portfolio zeichnen und iPad sichern.

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker GmbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen