Donnerstag, 16. Juli 2015

Chinas Börsencrash und die Folgen für den Westen

Quelle: Die Presse; Bloomberg, Tomohiro Ohsumi)

"[...] Während in Europa alles nach Griechenland blickt, erlebt China einen gewaltigen Börsencrash. Dieser könnte auch ernsthafte Folgen für die westlichen Industrieländer haben. [...]

Die chinesischen Börsen sind am Mittwoch den zweiten Tag in Folge kräftig abgestürzt. Der Shanghai Composite Index – das wichtigste Börsenbarometer auf dem chinesischen Festland – öffnete gleich zum Handelsauftakt um bis zu acht Prozent niedriger als am Vorabend. Bereits am Dienstag sackte er um mehr als fünf Prozent ab. Seit dem Höchstwert Anfang Juni hat Shanghais Börse um mehr als 30 Prozent an Wert verloren. Der Marktwert der an den chinesischen Börsen notierten Unternehmen sank dabei um umgerechnet rund 3,5 Billionen Dollar. [...] Nun fürchten Ökonomen, dass der Crash in China auch Folgen für den Rest der Welt haben könnte. Die wirtschaftliche Erholung in den westlichen Industrieländern hänge an einem seidenen Faden. [...]". (Quelle: Die Presse)

Expertentipp:
In Zeiten vieler Unsicherheiten und stark schwankender Börsen sollten Sie aber nur mithilfe von Spezialisten investieren, denn diese können Ihnen auch ein paar Tipps geben, wie Sie trotzallem auf sicheren Seite bleiben können. Dies sogar unabhängig von Bankeninteressen und kostenlos bei einem Erstgespräch.
Denn wenn alle Superreichen der Erde ihr Geld großteils in Wertpapiere, Rohstoffe und Immobilien investieren, wird es wahrscheinlich schon etwas Sinn machen! Rechnen Sie in den kommenden Wochen weiterhin mit erhöhter Volatilität an den Börsen. Fragen Sie uns, wie Sie diese nutzen, eventuell noch vorhandene Gewinne absichern können und welchen Vorteil breit in andere Länder und Währungen gestreute Veranlagungen haben.

PS: Portfolio zeichnen und iPad sichern.

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker GmbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen