Donnerstag, 27. August 2015

Letzte Woche: Dax im freien Fall

Quelle: finanzen00.de, @istockphoto.com/seread

Zwischenzeitlich fiel der deutsche Leitindex unter 9.500 Punkte, konnte sich aber mittlerweile wieder auf 10.000 Punkte erholen.

 "[...] In Frankfurt brannte das Parkett: Der deutsche Leitindex hat am Donnerstag die nächste charttechnisch wichtige Marke von 10.500 Punkten abgegeben (Anm. zwischenzeitlich unter 9.500 Punkte). Die schwache Wall Street zog den Dax nach stützenden Arbeitsdaten wieder in den tiefroten Bereich. Schwache US-Arbeitsdaten hatten den Dax am frühen Nachmittag noch gestützt, denn sie signalisierten eine eher spätere als frühe Zinswende. Nachfolgende Konjunkturdaten, namentlich der Philly-Fed-Index, deuteten jedoch ein solides Wirtschaftswachstum an - das spräche für eine schnelle Zinswende durch die US-Notenbank Fed. [...]" (Quelle: Finanzen100)


Expertentipp:
Wie auf unserem Blog bereits mehrfach berichtet und eindringlich gewarnt wurde (http://investcon.blogspot.co.at/2015/03/borse-tokio-erklimmt-15-jahres.html?m=1 und  http://investcon.blogspot.co.at/2015/07/investoren-horten-cash-milliarden.html?m=1), ist nun seit dem Crash in Asien auch bei uns und weltweit eine starke Korrektur im Gange! Also kontaktieren Sie uns dringend, wenn Ihre Veranlagungen noch nicht diesbezüglich abgesichert wurden.

Sie sollten nämlich nicht nur mit einer Korrektur rechnen, es könnte auch ein starker Einbruch folgen! Eine Kleinigkeit könnte jetzt schon genügen und die weltweiten Börsen könnten, nach den Rekordgewinnen der letzten Jahre, einen echten Crash erleben. Die Börsen sind nach gut sechs positiven Jahren mehr als anfällig, insbesondere nach den schlechten Zahlen aus Asien, Brasilien und dem EU Raum!

Also kontaktieren Sie uns schnell!

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker GmbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen