Freitag, 20. Januar 2017

Venezuela: Höhere Geldschein-Werte gegen die Inflation

Quelle: Die Presse, imago/ZUMA Press (imago stock&people)
"[...] Erst fehlte es an Papier zum Drucken, nun wird es sogar 20.000-Bolivares-Scheine geben. Bisher war der Fünfhunderter der Schein mit dem höchsten Geldwert. [...]

Mit einem Monat Verzögerung hat in dem von einer Hyperinflation betroffenen Venezuela die Ausgabe größerer Geldscheine begonnen. Seit Montag sind auch Scheine im Wert von 500, 5.000 und 20.000 Bolívares erhältlich. Zudem soll es bald Scheine im Nennwert von 1.000, 2.000 und 10.000 Bolívares geben.
Eigentlich sollte die Ausgabe schon Mitte Dezember beginnen, aber in dem von einer dramatischen Versorgungskrise gebeutelten Land mit den größten Ölreserven der Welt fehlte es an Papier zum Gelddrucken. Das Geld war am Montag zunächst nur an Bankschaltern, noch nicht an Automaten erhältlich. [...]." (Quelle: Die Presse)

Expertentipp:
Höhere Geldschein-Werte helfen nicht wirklich gegen die Inflation. Gegen Hyperinflation können Sie Ihre Vermögenswerte nur schützen, in dem Sie
  1. in stabile Währungen investieren (zB. über Aktien und Anleihen aus Hartwährungsländer)
  2. in Immobilen investieren oder
  3. Gold kaufen
Gold können Sie jetzt hier auch zu günstigen Grammpreisen online kaufen und monatlich Ansparen, einfach 1103539 als Vertriebs-/Promotioncode eingeben und den Spezialpreis sichern. Bis zu 30% Rabatt!


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker OG gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen