Dienstag, 21. Februar 2017

Jim Rickards: Die nächste Finanzkrise gleicht einem Erdbeben


Quelle: Pixabay.de
Bestseller-Autor Jim Rickards erklärt in einem Interview, warum die nächste Finanzkrise größer sein wird, als alles bisher Dagewesene. Er vergleicht die Systematik mit denen von Erdbeben. [...] Die wissenschaftliche Systematik ist genau die gleiche. Die instabile Dynamik bei einer tektonischen Verschiebung von Kontinentalplatten bei einem Erdbeben gleicht der Mathematik bei der Entwicklung einer Finanzkrise. Ein Erbeben in Kalifornien kann sich in den nächsten fünf Minuten oder in den nächsten 5 Jahren ereignen. Was wir aber genau wissen: Wir stehen unmittelbar an einer Verwerfungslinie. Sie ist dynamisch instabil. [...]“ (Quelle: Goldreporter.de)

Expertentipp Gold und Edelmetalle:

Im Interview äußert sich Jim Rickards auch über die Aussichten für Gold. Für das kommende Jahr könne der Goldpreis auf 1.400 Dollar steigen. Noch höher, wenn es zu einer Rezession in den USA komme und die FED ihre Geldpolitik erneut lockern müsse. Langfristig prognostiziert er einen Goldpreis von 10.000 Dollar.

Der Artikel beschreibt die aktuelle Thematik der weltweiten Finanzmärkte sehr gut. Selbst die Spezialisten sind sich derzeit nicht einig, in welche Richtung es gehen wird. Das erklärt natürlich auch die Unsicherheit vieler Anleger, die kaum noch wissen, was zukünftig passieren wird. Aber einer Sache können Sie sich ganz sicher sein, dass nach jahrelangem künstlichem Aufblasen der Finanz- und Geldmärkte überall eine Situation wie aktuell in Venezuela enstehen könnte und somit ein intensives Vorsorgen für Ihre finanzielle und soziale Situation unabdinglich ist.


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker GmbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen