Donnerstag, 22. Juni 2017

Experten: „Gold schleicht sich nach oben“

Quelle: pixabay.de
"In Euro steht der Goldpreis nur 18 Prozent unter seinem Rekord. Die Performance ist stabil. Aber dennoch bleibt es ruhig um das Metall. Es herrscht ja keine Krise. Noch nicht. [...]
Tatsächlich hat sich der Goldpreis etwa in Euro seit 2014 heimlich, still und leise wieder relativ nah an das Allzeithoch herangearbeitet und eine stabile technische Performance gezeigt.[...]"
Es gibt "[...] klare Antworten auf die Frage, wann man kein Gold im Portfolio brauche. Nämlich dann, wenn die Schuldenstände niedrig sind. Wenn die Inflationsgefahr als gering eingestuft wird und die Realzinsen hoch sind. Wenn das Vertrauen in die Notenbanken gefestigt ist. Und wenn die geopolitische Lage stabil und berechenbar ist. Aus der Sicht der Experten gibt es aber bei allen vier Punkten Zweifel. Wobei diese Zweifel sich noch nicht bis zur Masse der Anleger herumgesprochen haben. [...] „Rezession, Stagflation oder eine starke US-Dollar-Abwertung lassen den Goldpreis in die Höhe schnellen.“ Bis dahin schleicht Gold weiter. [...]" (Quelle: Die Presse)


Expertentipp:
Aktuell haben wir ein Szenario, sehr ähnlich wie dem in Japan, in dem Sachwert-Investoren, aufgrund des toten Anleihenmarktes (Lebensversicherung, Sparbüchern etc), eigentlich zu einzigen Gewinnern gehören. Die gesamte Welt druckt wie verrückt Geld. Die Zinsen sind derzeit, in den westlichen Staaten, bei fast 0 und wenn jetzt noch etwas Unerwartetes passiert, sind hier definitiv, ohne weitere Möglichkeiten, langfristig der Börsen- oder Inflationscrash nicht zu verhindern . Und was könnte dann mit Sachwerten passieren: http://investcon.blogspot.co.at/2015/05/der-goldpreis-wird-auf-2400-dollar.html? China exportiert Deflation in die Welt und unsere Portfolios. Mit fallenden Preisen und hohen Schulden drohen japanische Verhältnisse. Zeit, die Anlagestrategie zu überdenken?

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren investdenker Berater.

Disclaimer: Fotos von www.pixabay.deDie angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die investdenker GmbR gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.investdenker.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen